Binder & Co  
     
 

BIVITEC


So einfach kann sieben sein

Die Siebklassierung ist ein wesentlicher Schritt in der Aufbereitung von Schüttgütern. Neben den konventionellen Siebmaschinen, wie Kreisschwinger
und Linearschwinger bietet Binder+Co auch für besonders schwierige Aufgabenstellungen Siebmaschinen an.

Mit BIVITEC setzt Binder+Co da an, wo konventionelle Siebtechnik ineffizient und wenig wirtschaftlich wird. Siebschwierige Produkte wie sehr feuchtes, stängeliges und blättriges Material oder verfilzte Substanzen verstopfen die Sieböffnungen konventioneller Maschinen und machen daher eine effiziente Klassierung unmöglich.

BIVITEC bietet eine einfache Lösung für diese anspruchsvollen Aufgabenstellungen: Ein Antrieb sorgt mit Hilfe der Resonanz für zwei Schwingbewegungen, wodurch die flexiblen Siebmatten aus Polyurethan gedehnt bzw. gestaucht werden und das siebschwierige Produkt mit hoher Beschleunigung klassiert wird. Die dynamisch erregten Siebmatten bleiben somit frei und sorgen für eine effiziente Siebung.

Einsatzgebiete
  • Siebschwierige Aufgabenstellungen bei allen Witterungsbedingungen
  • Feucht-, Nass- und Trockensiebung
  • Baurohstoffe, Industriemineralien, Salze
  • Kohle- und Stahlindustrie
  • Erze
  • Recyclingindustrie

Vorteile und Nutzen
  • Kein Verschleiß der Siebwangen durch Ox-Horn-System (seitlich hochgezogene Siebmatten)
  • Schraubloses Befestigungssystem der Siebmatten ermöglicht schnelles Wechseln der Siebbeläge
  • Dynamische Siebmattenbewegung sorgt für Freibleiben der Sieböffnungen
  • Optimale Anpassung an die individuelle Aufgabenstellung durch einfache Änderung der Schwingparameter
  • Optimale Seitenabdichtung durch Ox-Horn-System zur Vermeidung von Fehlkorn
  • Geringer Wartungsaufwand und hohe Verfügbarkeit der Siebmaschine



 
     
 

Binder+Co AG, Grazer Straße 19-25, A-8200 Gleisdorf
Phone: +43 (0) 3112/800-0, e-mail:office@binder-co.at, www.binder-co.com